Jun0607_1.jpg

Mit Qi Gong entspannt den Kunstweg in Rednitzhembach im Frühling neu erleben

32 Personen waren der Einladung des SPD Ortsvereins Rednitzhembach gefolgt und fanden sich am Samstag, dem 12.05.2018 um 16.00 Uhr bei sommerlichen Temperaturen am Rednitzhembacher Kunstweg ein. Mit dabei war auch eine 10-köpfige Gruppe vom SPD Ortsverein Feucht, die extra wegen dieser Veranstaltung nach Rednitzhembach gekommen war, um zusammen mit dem Qigong- und Taijiquan-Lehrer Helmut Dammer eine kleine Wegstrecke des Kunstweges entlang zu wandern. An den jeweiligen Kunstwerken konnten die Teilnehmer mit einigen Übungen aus Taiji Qigong in 28 Schritten den Kunstweg neu erleben. Der Rednitzhembacher Kunstweg entlang am Wiesengrund bietet nicht nur interessante Kunstwerke, sondern hat auch eine sehr gute Atmosphäre zum Üben von Qi Gong und Taiji Quan im Freien.


1 Qi Gong Übung „Wecke das Qi“ am Kunstwerk 19 Sternentor 


2 Stehen in der Qi Gong Grundhaltung am Kunstwerk 20 Die Welle

Sowohl die „Neulinge“ unter den Teilnehmern, die vorher noch keine Qi Gong- Erfahrung hatten, als auch Teilnehmer, die bereits Erfahrungen in Qi Gong- Kursen sammeln konnten, waren begeistert dabei.

Die Grundhaltung in Qi Gong ist achtsam und meditativ. Sehr schnell gelang es der Übungsgruppe, Körper, Geist und Seele harmonisch zusammenzuführen und mit meditativen, weich fließenden Bewegungen innere Ruhe zu finden und zu stärken. Dabei lernten sie neben einigen alten traditionellen Übungsformen, wie z. B. „Wecke das Qi“ auch dazugehörige Atemübungen kennen. Insbesondere anhand der Übung „Stehen wie ein Baum“ erfuhren die Teilnehmer, dass, wenn man innerlich still wird und der Körper eine tiefe Entspannung erlebt, sich die Energie und der Geist frei entfalten und ausweiten können. Bei der Übung „Spielen mit dem Qi“ war das Fühlen der Lebensengerie Qi zwischen den Händen in der stimmungsvollen Umgebung des Kunstweges bei allen schnell spürbar.


3 Qi Gong-Übung „Wolken teilen“ in der Nähe am Kunstwerk 21 Wasserträger


4 „Achtsammes Gehen“ im Qi Gong in der Xi-Xi-Hu Atmung


5 Qi Gong- Übung "Sonnenball halten" am Kunstwerk 18 Sonnenuhr


6 Qi Gong- Übung "Stehen wie ein Baum" am markanten Baum in der Nähe von Kunstwerk 18 Sonnenuhr


7 Qi Gong- Übung "Windmühle" am Kunstwerk 23 Gedankenflug 


8 Qi Gong-Übung "Den Regenbogen bewegen" an der Bavariabuche in der Nähe des Kunstwerks 25 Durchbruch

Beim Entlangspazieren von Kunstwerk zu Kunstwerk erfuhren die Teilnehmer auch erste Erkenntnisse der „Mitte in Bewegung“. Das achtsame Gehen im Qi Gong-Schritt, das Rückwärtsgehen und das nierenstärkende Gehen sowie die besondere Xi- Xi- Hu-Atmung vermittelten ganz besondere Körperwahrnehmungen. Dabei wird zweimal kurz eingeatmet und einmal aus. Dies bewirkt ein verstärktes Sauerstoffangebot für die Zellen und damit werden auch der Stoffwechsel und das Immunsystem angeregt. Abschließend wurden am Waldrand noch einmal nacheinander die vier neu erlernten Qi Gong- Gesundheitsübungen als zusammenhängende Übung wiederholt und mit der zweifachen Rückführung des Qi die Kunstwegwanderung abgeschlossen.


9 Qi Gong- Übung "Mit dem Ball spielen" auf dem Kunstweg


10 Drei Teilnehmerinnen nehmen den Lehrer in ihre Mitte und vereinbaren einen Kurstermin

Robert Gödel, der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Rednitzhembach, bedankte sich bei Helmut Dammer für die kurzweilige und interessante Qi Gong- Wanderung, an der alle konzentriert und interessiert teilgenommen haben. Zufrieden, ruhig und entspannt verabschiedeten sich die Teilnehmer beim Lehrer Helmut Dammer, mit der Bitte, die Qi Gong- Wanderung über den Kunstweg zu wiederholen und die Übungsreihe fortzusetzen.

Auskünfte über Kurse im Qigong und Taiji Chuan erteilt Helmut Dammer unter Tel. 0175 4344004.

Copyright © 2018
Helmut Dammer und Hildegard Löffler-Dammer, Rednitzhembach

Zusätzliche Informationen