k-20190816_111723.jpg

  

Gedeckter Apfelkuchen

Saftig und fruchtig – der Beste den ich je gebacken habe

Zutaten:

Teig:
2 Eier
125 g Zucker
200 g Sanella oder Deli
350 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Pck. Vanillezucker

Füllung:
1 ½ Kilo Äpfel  
1 Tl Vanillepaste
Saft einer Zitrone
2 El Ahornsirup
½ Tl Zimt
100 g Weinbeeren
Zucker zum Bestreuen nach Belieben

Glasur:
150 g Puderzucker
Zitronensaft

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen und kühl stellen. Die Äpfel schälen und klein schneiden. Ein Drittel der Äpfel mit den übrigen Zutaten für die Füllung ca. 10 Minuten leicht kochen. Die gekochten und die rohen Äpfel mischen.

Eine Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backtrennpapier auslegen, die Ränder mit Fett einstreichen. Da der Teig sehr weich ist, mit den Händen mit einer guten Hälfte des Teiges in der Form den Boden sowie den Rand ca. 4 cm hoch belegen. Die Apfelmasse einfügen. Aus dem restlichen Teig eine Platte zwischen zwei Blättern Backtrennpapier auswellen und auf die Äpfel geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 50 bis 60 Minuten bei 180° backen.

Den noch warmen Kuchen mit der Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft überziehen.

Zusätzliche Informationen